Für die meisten Unternehmen sind Optimierung, Effizienzsteigerung sowie Kosteneinsparungen ein wichtiges Thema.

Kosteneinsparungen soll man schauen, wo die Kosten sind das größte. Die größten Kosten sind die Einkaufskosten (Materialien für die Produktion, Handelswaren, Subunternehmer). Der Einkauf ist heute in Industrieunternehmen von zentraler Bedeutung. Die Kosten externer Wertschöpfung betragen häufig mehr als 60 Prozent des Umsatzes. Die Anforderungen an die Einkaufsorganisationen seien in den letzten Jahren stetig gestiegen. Hoher Kostendruck und die zunehmende Globalisierung der Märkte machen den Einsatz geeigneter Methoden zur Kostenreduzierung nötig.

Reduzierung der Einkaufskosten um 1 % Gewinnsteigerung um ca. 10 %

Der Konkurrenzkampf und mit ihm der Druck auf die Erlöse hat sich branchenübergreifend in der Industrie in den letzten Jahren erheblich verschärft und dabei zu einer deutlichen Reduzierung der Gewinne geführt.

Erkennen Sie Ihre Potentiale im Bereich der Einkaufs- und Beschaffungskosten!

Kostenreduzierung_480x412

Schon eine moderate Senkung der Einkaufspreise kann die Rendite ihres Unternehmens relativ kurzfristig dramatisch erhöhen:

So kann bei einem Anteil der Einkaufskosten von ca. 50 % eine Senkung der Einkaufskosten um minus 1 % den Betriebsgewinn um ca. plus 10 % erhöhen!

Wir beraten Sie kompetent im Hinblick auf Ihre Möglichkeiten, die Einkaufskosten durch eine Senkung der Einkaufspreise. Wir werden Ihr Handelsvertreter in Einkäufe in Polen.

Kostenreduzierung mit uns, weil

  • Wir werden Ihr Büro ein professioneller Außenhandel auf dem polnischen Markt, die wir sehr gut kennen
  • Sie werden eine professionelle, hochqualifizierte, erfahrene (über 20 Jahre im Handel) Handelsvertreter haben
  • in Polen ist billiger, weil die Löhne in Polen sind immer noch viel niedriger als in Österreich
  • In Polen ist sehr viel polnische und westeuropäische, neue und moderne Produktionsanlagen mit riesigen Produktionskapazität
  • die Qualität der Produkte aus Polen ist auf der Ebene der westeuropäischen

Wenn Sie sich durch unser Angebot angesprochen fühlen, dann setzten Sie sich mit uns in Verbindung, um ein erstes Gespräch zu führen!

 

Kostenreduzierung – schreiben Sie einfach eine E-Mail an office@inpolen.at oder rufen Sie uns an unter: +43 676 465 25 08.